Frühgeborene

Frühchen beim Bonding

Ihr Baby ist ein Frühgeborenes

Die Geburt geschieht nicht immer so wie wir sie uns wünschen. Ihr Kind ist zu früh auf die Welt gekommen, es ist noch ganz zerbrechlich und Sie hatten keine Möglichkeit sich auf diesen Zustand vorzubereiten.

Ihr Baby braucht Sie nun und Ihre Liebe, die ihm helfen aus den eigenen Kräften zu schöpfen. In der Medizin weiß man heute, wie wichtig die Anwesenheit der Eltern für die Gesundheit von Frühgeborenen ist.

Je mehr Sie sich Ihrem Baby widmen, ist es ebenso wichtig sich Zeit für Sie einzuräumen und in dieser äußerst schwierigen Situation Unterstützung zu suchen .

Ihr Baby ist zu früh auf die Welt gekommen, genauso wie Sie auch zu früh Eltern geworden sind.

Geben Sie gut auf sich acht.

15406350401_02a8a928f6_z

Ihr Baby in einem Brutkasten

Zu sehen wie zierlich Ihr Baby im Gegensatz zu zeitlich geborenen Babys ist, ist eine schmerzhafte Erfahrung und der Brutkasten, der Sie von Ihrem Baby trennt vereinfacht nicht gerade das erste Kennenlernen.

Wenn die Gesundheit des Frühgeborenen es erlaubt, dürfen die Eltern Ihr Baby im Brutkasten berühren.

Viele Eltern zögern jedoch, weil es von so vielen Kabeln und Schläuchen umgeben ist, die für seine Gesundheit nötig sind.

Es sind aufwühlende Momente und vielleicht tendieren Sie manchmal zu hektischen Bewegung mit Ihren Händen. Das ist völlig normal. Sie erscheinen Ihnen wahrscheinlich riesig neben dem kleinen Körper Ihres Kindes. Doch Ihre warmen Hände können Ihm den Schutz geben, welchen es zu früh durch die Geburt verloren hat. Sie müssen wissen, das es genau Ihre schützende Hand und Ihre Anwesenheit ist, die Ihr Baby braucht. Sie können sich auf die Wärme Ihrer Hände konzentrieren, die sie an Ihr Baby weitergeben oder auch anderen Empfindungen in diesem Moment nachgehen. Ihr Baby fühlt das Sie da sind, das Sie bei Ihm sind. Durch ihre Anwesenheit und dem Hautkontakt helfen Sie ihm die manchmal unangenehmen Behandlungen zu ertragen.

Wenn Ihr Baby gesundheitlich stabil genug ist aus dem Brutkasten genommen werden zu können, empfehlen die meisten medizinischen Teams das Baby nackt Haut an Haut auf Ihren Oberkörper (Mutter oder Vater) zu legen. Informieren Sie sich hierzu bei dem Krankenhauspersonal, das Sie betreut.

Es sind manchmal sehr intensive und beruhigende Momente, in denen jeder seinen Platz findet. Ihr Baby findet sich in seiner natürlichen Umgebung, körperlich nah bei seinen Eltern.

640px-Bipedalism_(2934040276)

Endlich können Sie mit Ihrem Baby nach Hause 

Die Ärzte haben entschieden, das keine spezielle klinische Überwachung mehr notwendig ist (ausser bei besonderen Indikationen). Sie können sich jetzt also um Ihr Baby kümmern wie um ein zeitlich normal geborenes Baby. Es braucht nun erstmal Ruhe. Ihr Baby aber deshalb nun in ein ruhiges Zimmer zu legen, kann ihm Angst machen. Das ist eine Umgebung die es nicht gewohnt ist, denn es hat noch nie Stille erfahren. Es braucht genau das Gegenteil, sollte im Alltag mit dabei sein und seine neue Umgebung sowie Geschwister- wenn es sie gibt, kennenlernen.

Unterstützen Sie Ihr Baby in dieser Eingewöhnungsphase. Nehmen Sie sich Zeit. Haut- zu-Haut-Kontakt hilft Ihm dabei sich neu in der Familie zu orientieren. Die Haut, Ihr Geruch, das Geräusch Ihrer Atmung und Ihres Herzens wärmt und wirkt beruhigend. Auch für Sie als Eltern sind diese Momente wichtig und geben Ihnen Sicherheit, das Ihr Baby da ist, es atmet,….

Solange Ihr Baby noch so klein ist, können Sie es in dem Tragekleid mit direktem Hautkontakt halb liegend tragen. Vielleicht haben Sie auch schon Ihr Baby mit Hautkontakt in dieser Position mit einer Bauchbinde in der Station der Neonatologie getragen.

Ihr Arzt empfiehlt Ihnen wahrscheinlich wegen der Krankheitskeime große Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel zu meiden. In den ersten Wochen sollte das Baby sich auch ausruhen und sich erstmal bei Ihnen einleben können.

Nach einiger Zeit haben Sie sich eingewöhnt und sich die einzelnen Rhythmen jedes Familienmitgliedes eingespielt. Allmählich werden Aktivitäten ausserhalb wieder aufgenommen zu denen Sie Ihr Baby mitnehmen können. Bald können Sie das Tragekleid benutzen und mit Ihrem Baby richtig unterwegs sein. Wenn es an Ihnen mit Hautkontakt getragen wird, kann es sein eigenes Selbstvertrauen zu seinem Rhythmus und Ihrer äußeren Umgebung aufbauen. Es wird selbst in den Schlaf finden, sobald es seine Bedürfnisse mit kleinen Anzeichen ausdrücken kann und Sie diese immer besser zu verstehen lernen.

Nun sind sie an dem Moment angelangt, in dem Sie Ihrem Baby die Welt zeigen können, natürlich immer in Ihre Richtung gewannt.

Genießen Sie die Körpernähe zu Ihrem Baby. Trois Plumes wünscht Ihnen viel Spaß beim Tragen.