Unsere Geschichte

Portrait-Julie-Colombie72

Julie während Ihres Aufenthaltes in Kolumbien 2002

DIE IDEE

Bereits im Teenageralter hatte ich den Wunsch ein Kängeruhähnliches Kleid für zwei zu entwerfen. Für mich, als grosse Schwester einer Frühgeborenen erschien es immer als offensichtlich, dass Neugeborene ihren Eltern möglichst nah sein sollten.

Meine Intuition wurde durch mein Psychologiestudium in Strassburg bekräftigt. Ich erfuhr, dass in Kolumbien in einer sog. „Känguruhstation“, die Frühgeborenen mit einer speziellen Methode behandelt werden. Die Kleinen werden dort nackt, Haut-an-Haut, auf den Oberkörper ihrer Eltern gelegt. Im Jahr 2002 machte ich während meines Studiums ein Praktikum in Bogota und lernte dort das Team von ‚Fundacion Canguro‘ kennen.

Im Jahr 2004, vor der Geburt meines ersten Kindes liess ich die ersten Prototypen der Kleider von meiner Schwiegermutter, einer exzellenten Schneiderin, anfertigen.

Im Laufe der Zeit wurde das Modell immer ausgefeilter und bei der Geburt meiner zweiten Tochter konnte ich das erste Modell mit meinem Baby in der Realität testen! Danke Clarisse!

Aufgrund der besonderen Konzeption des Kleides habe ich während des Tragens herausgefunden, das es mit dem Haut-zu -Hautkontakt ganz einfach war in dem Kleid mein Baby zu stillen.

Auf den Rat hin von verschiedenen Ansprechpartnern, beschloss ich im Jahr 2012 dieses neue Tragesystems welches völlig ohne Träger und binden von Knoten auskommt, als Patent anzumelden. In dem gleichen Jahr traf ich auf Philippe Kuhn, der mich auf meinem neuen Weg als Unternehmerin tatkräftig unterstützte. 2013 lernte ich die Mode-Designerin Susanne Horstkott kennen. Das Design des Ursprungsmodells wurde überarbeitet. Form und Funktionalität der Trage perfektioniert.

2014 gründe ich mit Susanne die Firma Trois Plumes. Endlich gibt es ein Team!

Seit Juni 2014 haben wir das notwendige Kapital zusammen, um mit der Firma zu starten. Das Tragekleid wird nach den europäischen Sicherheitsanforderungen für Babytragen geprüft und erhält die behördliche Eintragung (NF EN 13209-2: 2005). Wir finden eine Produktionsstelle in Frankreich und lassen das erste Modell in Serie produzieren. Die Vermarktung startet schliesslich im April 2015 !

Wir laden Sie ein, die weiteren Kapitel dieses Abenteuers zu schreiben! Ich hoffe, Sie schliessen sich uns an, unser neues Tragesystem mit Hautkontakt zu entdecken und von den Vorteilen insbesondere der Nähe zu Ihrem Kind zu profitieren.

Es ist einfach ein wunderbares Gefühl so innig mit seinem Baby zu sein!

Julie Fandi

Psychologin, Gründerin von Trois Plumes