Das Baby beruhigen

little baby boy resting on his father's arm
Mit Haut-zu-Haut-Kontakt Ihr Baby beruhigen

Haut-zu-Haut-Kontakt hilft Ihr Baby zu beruhigen

Die Momente mit Haut-zu-Haut-Kontakt beruhigen das Neugeborene am Besten. Es ähnelt der Umgebung der Gebärmutter, in der es warm und geschützt im Bauch der Mutter war.
Der Haut-zu-Haut-Kontakt gibt Ihrem Baby Halt bei dem Übergang vom Fötus zum Leben außerhalb der Gebärmutter. Die manchmal schmerzhafte Phase dieser Trennung erlebt das Baby sanfter und das Bedürfnis der Nähe, das Sie und Ihr Baby spüren wird durch den Hautkontakt ausgeglichen.

Der Tastsinn ist der erste der 5 Sinne, der sich bereits in der Gebärmutter entwickelt. Haut an Haut fühlt Ihr Baby den warmen, weichen Kontakt Ihres Körpers und ist umgeben von Ihrem Familiengeruch.
Bewegung ist ebenfalls ein wichtiges Element in der täglichen Umgebung des Neugeborenen. Im Bauch schwimmt es im Fruchtwasser, d.h. es ist die ganze Zeit in Bewegung. Nackt auf die Haut gelegt wird es von Ihrer ruhigen Atembewegung und von Ihrem gleichmäßigen Herzschlag beruhigt und gewiegt. Die äusseren Geräusche kommen stets gedämpft zum Baby. Sobald es geboren ist erfährt es eine andere Lautstärke, als die es gewohnt ist. Ausser seinen eigenen Geräuschen, sind ihm das Gurgeln und Grummeln im Bauch vertraut. Der alltägliche Lärm ist für das Baby also ein neuer Klang, aber dennoch viel beruhigender als ein stiller Raum.
Wenn das Baby auf dem Oberkörper des Vaters liegt, erkennt es leicht die tiefe Stimme wieder, die es schon während der Schwangerschaft gehört hat. Das ist eine gute Möglichkeit sich gegenseitig kennenzulernen und für den Vater seinen Platz zu finden.
Genießen Sie diese entspannten Momente der Innigkeit, sie sind sehr wertvoll.